Knallhart

Der junge Michael Polischka (David Kross) geht verloren, aber dennoch zielstrebig durch die Straßen von Neukölln und betritt ein Polizeirevier. Blut klebt an seinem Schuh, wenn er beginnt, dem Kommissar Gerber (Hans Löw) seine als Rückblende inszenierte Geschichte zu erzählen. An seinem 15. Geburtstag hat Michaels Mutter Miriam (Jenny Elvers) eine böse Auseinandersetzung mit ihrem Lebensgefährten. Der Streit eskaliert, und wenig später stehen Mutter und Sohn mit ihren Koffern auf der Straße. Der reiche Liebhaber (Jan Henrik Stahlberg) hat die beiden aus seinem Haus geworfen. Er hat das Geld und die Macht. Gnädig drückt er dem Jungen ein paar Geldscheine in die Hand und wünscht, fortan nicht mehr "Klaus", sondern "Doktor Peters" genannt zu werden. Die beiden Vertriebenen "übersiedeln" vom noblen Zehlendorff nach Neukölln.

Mit dem Wohnort muss Michael auch die Schule wechseln; er kommt in eine jener Klassen, in denen weder der Lehrer noch die Schüler Grund zur Hoffnung haben. Der Anteil Jugendlicher mit ausländischen Eltern ist verhängnisvoll hoch. Die Frustration über die Chancenlosigkeit erzeugt Aggression und Gewalt. Michael wird das Opfer des türkischstämmigen Erol (Oktay Özdemir) und seiner Kumpane, die jeden erpressen, der schwächer ist als sie. Michael sucht Hilfe bei seinen neuen Freunden Crille (Arnel Taci) und Matze (Kai Michael Müller). Um Geld zu beschaffen, bricht das Trio in der Villa von Dr. Peters ein und schleppt alles ab, was sie tragen können. Beim Verkauf der Beute wird Hamal (Erhan Emre), Oberhaupt einer Drogenbande, auf den unerschrockenen Michael aufmerksam.

Der Mutter, die mit ihren neuen und ständig wechselnden Liebhabern beschäftigt ist, entgehen die Veränderungen ihres Sohns. Auch als sie von Kommissar Gerber wegen des Einbruchs bei Dr. Peters befragt wird, schöpft sie keinen Verdacht. Michael gerät erneut in Erols Gewalt, die Leute von Hamal retten den Jungen und setzen ihn behutsam unter Druck. Michael wird bei der Gang als Drogenkurier einsteigen und erweist sich als zuverlässig - bis auf den Moment, in dem ihm Erol einen Rucksack voller Geld entreißt. Hamal sinnt auf Rache; er nimmt Erol gefangen und zwingt Michael, ihn zu erschießen.

  • Titel: Knallhart
  • Regie: Detlev Buck
  • Dauer: 98 Minuten
  • Erscheinungsjahr: 2006
  • Sprache: Deutsch mit englischen Untertiteln
  • Darsteller: David Kross, Jenny Elvers-Elbertzhagen, Erhan Emre, Oktay Özdemir, Kida Khodr Ramadan, Arnel Taci, Kai Michael Müller, Hanns Löw, etc.
  • Datum: Donnerstag, 14. Dezember 2017, 19:00 Uhr
  • Ort: Akademia e Filmit dhe e Multimediës Marubi, rruga “Aleksandër Moisiu”, nr. 78, 1005 Tiranë
  • Eintritt: frei


Stand: 30.11.2017
Änderungen vorbehalten.


Top ↑